Abschlussaquarium und Verabschiedung der Viertklässler

Am letzten Schultag vor den Sommerferien traf sich die ganze Schulgemeinschaft noch einmal im Aquarium, um das Schuljahr gemeinsam zu beschließen und die Viertklässler zu verabschieden. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied begrüßte uns Herr Bührer und bedankte sich nach einem vom Chor gesungenen Sonnenlied im Namen aller bei den vielen Helfern, die uns im Laufe des Schuljahres auf verschiedenste Art unterstützt haben. Außerdem wurde Karolin Späth verabschiedet, die ein Anerkennungsjahr an der Schule absolviert hatte. Anschließend richtete sich die Aufmerksamkeit auf die Viertklässler: Nachdem sie selbst eines ihrer Lieblingslieder gesungen hatten, zeigte Herr Bührer „alte“ Bilder, die die Viertklässler als Kindergartenkind oder Schulanfänger zeigten. Das war oft lustig, für machen aber auch ein bisschen peinlich (aber nur ein bisschen). Nach einem Rap der Drittklässler, in dem jeder Viertklässler kurz beschrieben wurde, und einer Verabschiedungspyramide mit den Zweitklässlern, kamen die Erstklässler nach vorne. Wie jedes Jahr sangen sie für die Viertklässler, die ja gleichzeitig deren Paten waren,  das Lied „Ich schenk‘ dir einen Regenbogen“ und übergaben dabei kleine Geschenke an ihren jeweiligen Paten. Bevor zu viele Tränen flossen sangen alle voller Inbrunst noch das von Frau Rombach komponierte Lied „SiSaSommerferien“.  Zum „Arrivederci“ bildeten Kinder und Erwachsene einen langen Tunnel nach draußen, durch den man singend ins Freie und in die Ferien gehen konnte.

Wir wünschen den Viertklässlern alles Gute auf ihrem weiteren Weg!