„Pflüme hoch…

… und Schule aus!“ So schallte es am letzten Donnerstag durch das Schulhaus und die bunt geschmückte Halle. Die Wagenstädter Narren und Musiker, allen voran der Obernarr Sebastian Huber, zogen auch in diesem Jahr wieder durch das Schulhaus und „befreiten“ die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer. Zuvor gab es schon von den Wagenstadter Narren gesponserte Würstchen im Brötchen für alle. In der Halle fand nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Reinhard Bührer und dem Obernarr ein buntes Programm von Kindergarten, Schulklassen, dem Chor und den Gardemädchen statt. Für das leibliche Wohl sorgte wieder der Kindergarten mit Selbstgemachtem der Eltern sowie Kaffee und Apfelsaft. Es war ein rundum gelungener Start in die Fasnetsferien.

Wir wünschen allen eine glückselige Fasent!

Pflüme hoch!

 

 

Jugend trainiert für Olympia – Fußballturnier

Beim Fußballturnier in Rheinhausen belegte die Mannschaft der Grundschule Wagenstadt einen hervorragenden 3. Platz.

Dank Begleiter Michael Schaudt war das Team bestens auf die starken Gegner aus Riegel, Sasbach, Malterdingen und Rheinhausen vorbereitet.
Besonders sind die Leistungen von Are Rudhart und Johannes Schaudt hervorzuheben, die zusammen über 10 Tore schossen.

Kino-Aquarium und Theaterbesuch

Das neue Jahr begann gleich mit zwei schönen Ereignissen. Währen die beiden Delfin-Klassen am Freitag, 12.1. nach Freiburg zu einem Theaterbesuch fuhren, fand für die beiden Mäuse-Klassen ein „Kino-Aquarium“ statt. Im Freitagsaquarium wurde also ein Film gezeigt. Dieses Mal wurde das Kinoerlebnis Dank einer großen Popcornmaschine noch authentischer. Vielen Dank an dieser Stelle an den Bücherwurm und Frau Enderlin für die Bereitstellung und Organisation.

Weihnachtsaquarium

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien trafen sich zum Ende der Schultages wieder alle Schülerinnen und Schüler, das Kollegium sowie einige Eltern im Aquarium zum gemeinsamen Einstimmen auf die Weihnachtstage. Es wurde gemeinsam gesungen, einzelne Klassen führten kleine Theaterstücke oder Singspiele vor oder sie musizierten. Außerdem wurde Frau Groß in den Mutterschutz verabschiedet. An dieser Stelle noch ein Mal alles Gute für Sie!! Frau Brill, die als Vertretung für Frau Groß nach den Weihnachtsferien die orange Mäuse übernehmen wird, las in diesem Jahr „unsere“ Weihnachtsgeschichte „Weihnachten im Stall“ vor. Es wurde wieder ein schönes und stimmungsvolles Weihnachtsaquarium.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien fröhliche Weihnachten!

Im Advent

Adventsfeier der DelfinKlassen

Am Freitag, 8.12. erlebten die beiden Delfinklassen zusammen mit ihren Familien eine schöne Weihnachtsfeier. Nach einem gemeinsamen Beginn im Aquarium mit verschiedenen musikalischen und weiteren künstlerischen Beträgen trafen sich die Klassen in ihren jeweiligen Klassenzimmern zum gemütlichen Beisammensein mit vielen weihnachtlichen Leckereien.

 

Labyrinth wieder geöffnet!

Dank des Einsatzes der Väter Ingo Brand und Thomas Danzeisen wurden die defekten Holzbeläge ersetzt und somit können alle Labyrinthbegeisterten wieder dessen aktuell herbstlichen Charme erleben.

Besuch der Ortsvorsteher im Unterricht

Am 22.9.17 besuchten die Ortsvorsteher Thomas Hofstetter und Reinhard Roser den Unterricht der Lila Mäuse und der Blauen Delfine.
Im anschließenden anregenden  Gespräch im Lehrerzimmer zeigten sie sich beeindruckt von den fleißigen und frohmütigen Kindern und waren angetan von der harmonischen Stimmung im Kollegium.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Herzlich Willkommen, kleine Mäuse!

Am 13.09.2017 war es endlich so weit: 25 kleine Mäuse machten sich auf den Weg zu ihrem ersten Schultag.

Die Einschulung fand in diesem Schuljahr zum ersten Mal im Bürgerhaus in Tutschfelden statt und begann mit einem ökumenischen Gottesdienst durch Pfarrer Botho Jenne und Gemeindereferent Hanjo Spang. Die Lehrerinnen Frau Rombach und Frau Person begleiteten den Gottesdienst musikalisch.

Herr Bührer begrüßte anschließend die großen und kleinen Gäste zur Einschulungsfeier.

Es folgten zahlreiche musikalische und auch sportliche Beiträge durch die Schüler/innen der Johann Peter Hebel Grundschule, die sich schon alle auf diesen besonderen Tag gefreut hatten.

Zum Schluss wurde es nochmal spannend. Herr Bührer rief die neuen Erstklässler auf die Bühne. Dort übergaben zunächst die Paten aus den Delphinklassen die Schulshirts und das ein oder andere aufmunternde Wort, bevor die neuen Mäuse ihren Klassenlehrerinnen zugeteilt wurden.

Nun konnte es los gehen und alle machten sich auf den Weg zur Schule, wo die Erstklässler ihre erste Schulstunde hatten, während Eltern und Verwandte den Vormittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen lassen konnten.