Fremdevaluation

Im Schuljahr 2005/06 nahm die Schule freiwillig an einer Fremdevaluation teil, das heißt wir wurden von einem neutralen Schulexpertenteam beurteilt.

Zu Beginn des Schuljahrs 2016/2017 fand turnusgemäß erneut eine Fremdevaluation an unserer Schule statt (mehr allgemeine Informationen zur Fremdevaluation an Schulen in Baden-Württemberg finden Sie hier). Mitte Dezember 2016 erhielten wir die Ergebnisse: Wir haben 42 von 49 Qualitätskriterien erfüllt – das ist ein sehr gutes Ergebnis!

Aus dem Bericht zur Fremdevaluation des Landesinstituts für Schulentwicklung:

Ergebnisse und Wirkungen – Bewertung schulischer Arbeit Zusammenfassung

An der Johann Peter Hebel Grundschule ist die Zufriedenheit aller Beteiligten mit der schuli- schen Arbeit insgesamt sehr hoch. Die Schülerinnen und Schüler haben den Eindruck, sich in fachlicher Hinsicht stets weiterzuentwickeln. Die Lernenden sehen den Unterricht meist auf einem hohen fachlichen Niveau. Auch die Eltern sind zufrieden mit dem Lernzuwachs sowie den schulischen Forder- und Fördermaßnahmen. Sie haben den Eindruck, dass ihre Kinder auf den weiteren Bildungsweg gut vorbereitet werden. Die Schülerinnen und Schüler erleben den Umgangston der Lehrkräfte als wertschätzend.

Durch das gelebte Miteinander ist die Schule ein Ort des Wohlfühlens, der Sicherheit und Anerkennung. Die Schülerinnen und Schüler können sich an der Schule vertrauensvoll an Erwachsene wenden, wenn sie Probleme haben. Für die Eltern ist die Schule ihrer Kinder ein lernförderlicher Ort, an dem die Persönlichkeit gestärkt wird. Unterricht, Betreuungsangebote und außerunterrichtliche Angebote finden an der Schule verlässlich statt.

Der ausführlicher Evaluationsbericht befindet sich in der Schule und kann dort nach Absprache mit Herrn Bührer eingesehen werden.