Neues Testverfahren

Mit Beginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien wurde der Lollitest eingeführt. Der Lollitest ist ein PCR-Pooltest, er wird also nur gelutscht statt in die Nase angeführt und ist aufgrund der PCR-Testung genauer als ein Schnelltest. Damit erreichen wir eine noch größere Sicherheit bei den Ergebnissen.

Ab sofort werden die Kinder zwei Mal in der Woche (montags und donnerstags) getestet. Die Röhrchen mit den Teststäbchen werden direkt am Morgen vom Hausmeister abgeholt und ins Labor Clotten nach Freiburg gebracht, so dass uns noch am selben Tag die Testergebnisse vorliegen. Hier gibt es noch ausführlichere Informationen zum Lolli-Test.