Kastanienbasteleien der grünen Delfine

Anfang Oktober machten die grünen Delfinen einen Herbstspaziergang und sammelten dabei fleißig Kastanien. In der Schule haben die Kinder daraus gruselig-süße Fledermäuse und Kastanienmännchen gebastelt. Eine kleine Auswahl hiervon kann man nun im Schaukasten der Schule bewundern. 

Arbeiten im Bibelgarten

Aktuell arbeiten alle Schulklassen intensiv im Bibelgarten um die Beete winterfest zu machen. Letztes Obst und Gemüse wurde geerntet, Unkraut und einjährige Pflanzen entfernt, mehrjährigen Pflanzen gestutzt und der Boden geharkt. Nächste Woche werden noch Senfkörner gesät, dann kann der Winter kommen.

Landart: Natur-Kunst der blauen Delfine

Am Freitag den 18. September 2020 machten sich die blauen Delfine auf, um bei strahlendem Sonnenschein Herbstgegenstände in Wagenstadt zu suchen. Kastanien, Blätter, Äste, Moos oder auch Früchte wurden entdeckt. Aus den gefundenen Naturmaterialien wurden im Rahmen des Kunstunterrichts verschiedene Motive und Bilder gelegt. Die Kinder zeigten sich künsterlisch sehr begabt und hatten viel Freude bei der Präsentation ihrer Kunststücke.

Herzlich Willkommen, liebe kleinen Mäuse

Am Mittwoch, 16.9. fand die Einschulungsfeier für die neuen Erstklässler, unseren kleinen Mäuse, statt. Aufgrund der herrschenden Hygienevorschriften musste die Teilnehmerzahl deutlich reduziert werden. Dennoch wurde es eine gelungene Feier, bei der die anderen Kinder der Schule dank einer perfekten Organisation klassenweise mit verschiedenen Vorführungen von der Bühne aus die neuen Schülerinnen und Schüler willkommen heißen konnten.

Wir heißen alle neuen Schülerinnen und Schüler an unserer Schule herzlich willkommen!

Wir haben gewonnen!

Beim Lotto-Musiktheaterpreis 2019/2020 haben wir für unser Stück „Der blaue Saphir“ 1250 Euro gewonnen. BRAVO!

Mit dieser tollen Nachricht wünschen wir schöne Ferien und danken noch einmal von Herzen allen Mitwirkenden und Helfer*innen für deren Einsatz und Unterstützung!

letzter Schultag

Der letzte Schultag musste dieses Jahr ohne das traditionelle gemeinsame Abschiedsaquarium stattfinden. Jede Klasse „feierte“ den letzten Schultag für sich im Klassenzimmer. Auch die Viertklässler konnten nicht gemeinsam verabschiedet werden. Trotzdem gelang es der Schulgemeinschaft, dank ausgiebiger Planung des Kollegiums der Schule, sich auf besondere Art und Weise von den Vierern zu verabschieden. In den letzten Schulwochen bereiteten die Lehrerinnen im Geheimen mit den Erst- bis Drittklässlern die zum „normalen“ Abschiedsaquarium üblichen Lieder, Raps und natürlich eine Pyramide ein, die dann von Frau Rombach auf Video aufgenommen wurden. Außerdem bastelten die Kinder Papierflieger mit guten Wünschen.

in der letzten Pause durften die Vierer als Erste auf den Schulhof. Dort erwartete sie an den Fenstern des Schulgebäudes schon der Rest der Schulgemeinschaft, die sich winkend und rufend und die „fliegenden Grüße“ werfend von den großen Delfinen verabschiedeten.

Nach Schulschluss fand dann noch eine kleine Abschiedsfeier, nur für die Viertklässler und deren Eltern, statt. Die Viertklässler selbst eröffneten die Feier mit einem von Frau Rombach speziell zu diesem Anlass geschriebenen Gedicht. Der weitere Ablauf erinnerte an das Abschiedsaquarium, nur eben in anderer Form. Herr Bührer führte durchs Programm: Er zeigte zuerst Bilder und dann die im Vorfeld aufgenommenen Videos. Das Lied der der Drittklässler mit den persönlichen Strophen für jeden Viertklässler, die Pyramide der Zweitklässler und das Regenbogenlied der Erstklässler. Die Patengeschenke der Erstklässler mussten dieses Jahr allerdings von den Klassenlehrerinnen verteilt werden. Zudem gab es ein Quiz und noch ein Buchgeschenk vom Bücherwurm. Auch die Chorkinder wurden von Frau Rombach noch einmal speziell mit einem Buchgeschenk verabschiedet. Die Feier endete mit einem Sonnenblumen-Spalier der Eltern auf dem Schulhof, durch das die Kinder gehen durften, während Frau Rombach und Frau Person „Arrivederci“ sangen. Am Ende des Spaliers verabschiedet sich das Kollegium mit großen Winkehänden von den Kindern. Zur Erinnerung erhielt jeder Viertklässler die auf Video aufgenommenen Beiträge als CD. Ein tolles Abschiedsgeschenk – und eine gelungene Feier!

Eiszeit

Am vorletzten Schultag war „Eiszeit“: Der Elternbeirat spendierte allen Schülerinnen und Schülern ein Eis. Damit wollte er den Kindern Lob und Anerkennung für deren Ausdauer und Durchhaltevermögen beim Lernen zu Hause während der Schulschließung aussprechen. Eine tolle Aktion – Danke!

Klassenzeitung der blauen Delfine

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler haben zum Abschied eine Klassenzeitung und ihr Geschichtenheft bekommen. Gemeinsam mit den Drittklässlern schmökern sie und lesen sich gegenseitig einige Geschichten vor.